Spielbericht U9

von 11, Mai 2024

U9_Spieltag1

Hinten von links nach rechts: Zofia Hahn, Anni Brändle, Laura Borst, Hannes Reiß
Vorne liegend: Sophie Reiß

 

Spieltag U9

Zum ersten Medenspiel

unserer U9 am 10.05. 2024 traten wir Auswärts gegen einen starken Gegner, den TC Tengen, an.

Bei tollen frühsommerlichen Temperaturen stand es nach den ersten zwei Doppel und den vier Einzelspielen unentschieden. Nun mussten also die letzten zwei Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Das erste Doppel ging an den TC Tengen und im Zweiten wurde es sehr knapp. Das Spiel ging nach 1:1 Sätzen schließlich in den Match-Tiebreak, in welchem wir uns mit 10:5 geschlagen geben mussten. Damit ging der Gesamtsieg mit 3: 5 nach Tengen.

Trotz der Niederlage war es eine tolle Leistung unserer U9. Die meisten der Kinder absolvierten ihr erstes Medenspiel und alle haben sich tapfer geschlagen und um jeden Ball gekämpft.

Beim abschließenden gemeinsamen Waffeln essen war die Niederlage dann aber schnell wieder vergessen und alle freuen sich nun auf das kommende Heimspiel in Mindersdorf.

 

Weitere Beiträge

Vereinsinformationen

 

Spielbericht U12 grün

Spielbericht U12 grün

Bild von links nach rechts: Natalia Wittrock, Natalie Freitag, Valentin Schmid, Nils Freitag, Elia König  Viel Spaß mit dem Gegner beim gemeinsamen Essen  Zum ersten Heimspiel der U12 grün...

Spielbericht U15

Spielbericht U15

Bild von links nach rechts: Fabian Greiner, Marc Thomas, Luis Haidlauf, Paul Fox , Erik Benkler    Spielbericht U15 Bei strahlendem Sonnenschein war die U15 am 12.05.2024 auswärts bei der TSG...

Spielbericht U18

Spielbericht U18

Bild von links nach rechts: Rico Thomas, Pius Haidlauf, David Greiner, Philipp Memmler.Auf dem Bild fehlt: Max Reuter    Spielbericht U18 Unsere zwei U18 Spieler Rico und Pius, hatten am...

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des
TC Hohenfels-Mindersdorf,

wir wünschen Euch eine schöne Adventszeit und ein gesgenetes Weihnachtsfest.
Bleibt am Ball und wir hoffen, wir sehen Euch gesund im Jahr 2023 auf dem Platz.

Perspektivwechsel:

Advent heißt Warten
Nein, die Wahrheit ist
Dass der Advent nur laut und schrill ist
Ich glaube nicht
Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann
Dass ich den Weg nach innen finde
Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt
Es ist doch so
Dass die Zeit rast
Ich weigere mich zu glauben
Dass etwas Größeres in meine Welt hineinscheint
Dass ich mit anderen Augen sehen kann
Es ist doch ganz klar
Dass Gott fehlt
Ich kann unmöglich glauben
Nichts wird sich verändern
Es wäre gelogen, würde ich sagen:
Gott kommt auf die Erde!

Bitte den Text nun nochmal lesen, von unten nach oben!

Eure Vorstandschaft

Cookie Consent mit Real Cookie Banner